"Doppelgänger" Michel Gammenthaler

12. Saison 2003/2004

 

14. September 2003

Saisonstart: Eröffnung mit diversen Künstlern

Magdeburger Zwickmühle, Serena Wey, Claudia Vonmoos, Mike Müller, Helmut Vogel, Graziella Rossi, sowie Jurczok 1001 & Melinda Nadj Abonji eröffnen die Theatersaison am neuen Spielort.

 

19./20. September 2003

Helmut Schleich: Das Auge isst man mit

Sattes Typenkabarett erster Güte. Fulminant wechselt Schleich Stimmung wie Gesichter.

 

31. Oktober/1. November 2003

Bea von Malchus: Bibelfest!?

Das Buch der Bücher neu erzählt – fesselndes, komödiantisches Erzähltheater.

 

7./8. November 2003

Theater etc.: Alberta empfängt einen Liebhaber

Serena Wey und Herbert Müller in Birgit Vanderbekes Erzählung über mögliche und unmögliche Liebe.

 

28./29. November 2003

Die Regierung: Putsch

Die heimlichen Stars der EXPO.02 um Heinz Büchel mit ihrem neuen Stück, in dem es um eine musikalisch-szenische Revolution geht.

 

19./20./20. Dezember 2003

Viktor Giacobbo, Mike Müller, Patrick Frey: Sickmen

Das explosive Trio der populärsten Kabarettisten der Schweiz exklusiv in Olten.

 

9./10. Januar 2004

Magdeburger Zwickmühle: Und suche uns nicht in der Führung

Das beste politische Kabarett Deutschlands: intelligent, schnell, witzig, bissig. Mit Hans-Günther Pölitz und Lothar Bölck.

 

16./17. Januar 2004

Kolypan: Alergia Alegrìa

Komödiantisch-musikalische Lebensberatung mit Ritmo Latino. Eine Show mit Fabienne Hadorn, Gustavo Nanez und Roberto Guerra.

 

23./24. Januar 2004

Michel Gammenthaler: Doppelgänger

Magisches Entertainment. Eine Mischung aus Mike Müller und Alex Porter.

 

5./6. März 2004

Joachim Rittmeyer: Copy Cabana

Der beste Schweizer Kabarettist in seinem neuen Stück.

 

26./27. März 2004

Jess Jochimsen & Die halbe Wahrheit: Flaschendrehen und andere miese Bräuche     

Stand-Up-Comedy und Musikkabarett. Die Spassgesellschaft macht Ernst und Jochimsen ist ihr Prophet. Mit Musiker Sascha Bendiks.

 

30. April/1. Mai 2004

Siegmund Tischendorf: Caveman: Du sammeln. Ich jagen!

Erfolgreiche Komödie aus den USA. Ein eigenwilliger Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau.

 

7./8. Mai 2004

Philipp Galizia: Am Seil abelo

Eine Totengräberballade mit Kontrabass. Ein meisterhafter Mix zwischen Ernsthaftigkeit und Heiterkeit.

 

4./5. Juni 2004

Graziella Rossi, Jaap Achterberg, Monika Dierauer, Nils Torpus: Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Das dramatischste Drama der Literatur - unvergesslich der Film mit Elisabeth Taylor und Richard Burton - gediegen inszeniert durch Klaus Henner Russius.

COPYRIGHTS

© 2017 THEATERSTUDIO OLTEN // IMPRESSUM

FOLLOWS

FACEBOOK 
INSTAGRAM 

KONTAKT

E_MAIL