COPYRIGHTS

© 2017 THEATERSTUDIO OLTEN // IMPRESSUM

FOLLOWS

FACEBOOK 
INSTAGRAM 

KONTAKT

E_MAIL 

"Die Nachtabsenkung" Joachim Rittmeyer & Patrick Frey

8. Saison 1999/2000

 

10./11. September 1999

Hans-Günther Pölitz, Lothar Bölck: Wir haben uns überlebt!

Der Chef der Magdeburger Zwickmühle und der künstlerische Leiter der Kiebitzsteiner lassen ein Feuerwerk schärfster Politsatire krachen. Ein kongeniales Kabarettisten-Duo.

 

24./25. September 1999

Gregor Lawatsch: Der letzte Schrei

Der furiose Schauspieler beglückte das Theaterstudio 1998 mit seinem Schweine-Stück. Nun kommt er mit einem neuen Coup in Sachen schmerzhaftes Lachtheater.

 

29./30. Oktober 1999

Stiller Has: Herbsttour

Der schräge Rocker Endo Anaconda mit den fadengraden Einmannorchester Balts Nill. Zu Recht gefeiert und vor allem endlich wieder in Olten. Aufführungen im Kulturzentrum Schützi, Olten

 

5./6. November 1999

Die alte Frau: Im Nebel verloren

Ein Theaterabend mit drei Geschichten von Charles Ferdinand Ramuz. Hans Rudolf Twerenbold, Hannes Leo Meier und Rafael Iten zaubern mit kräftiger Sprache und feinem Spiel eine Ramuzsche Welt auf die Bühne.

 

20. November 1999

Tobias Morgenstern, Thomas Rühmann: Accordion Mystery

Ein musikalisches Romandrama mit der Geschichte von Proulx’ Bestseller “Das grüne Akkordeon” für einen Schauspieler und einen Akkordeonisten.

 

3./4. Dezember 1999

Wolfram Berger: Valentin-Abend

„Muss denn jedesmal bei meiner silbernen Hochzeit gerauft werden.“ Karl Valentin – des Meisters kuriose Monologe, Couplets und vertrackte Szenen.

 

14./15. Januar 2000

Jürg Kienberger: Ich bin ja so allein...

Ein musikalisches Glanzprogramm mit dem Schauspieler und Pianisten aus Christoph Marthalers Startruppe.

 

21./22. Januar 2000

Angel Ramos Ranchez: Dali, c’est moi

Angel Ramos Sanchez alias Pepe spielt den durchgedrehten Salvador Dali, leicht verständlich in französischer Sprache.

 

18./19. Februar 2000

Corin Curschellas: Happy new ears v.o.

Das bündnerische Stimmwunder mit ihrem Pianisten Christian Rösli.

 

17./18. März 2000

Klaus Henner Russius, Graziella Rossi: Der Mann des Zufalls

Von Yasmina Reza. Ein packendes Zweipersonenstück mit Phantasie, Geist und Humor.

 

24./25. März 2000

Paolo Nani: Der Brief

Italienische Top-Comedy des unglaubliches Energiebündels Nani. Gestik und Mimik vom Feinsten.

 

12./13. Mai 2000

Alex Porter: Jenseits der Zeit - 12 Mirakel

In New York ist er der Geheimtipp im „Village“, ein Meister der phantastischen Verführung.

 

9./10. Juni 2000

Joachim Rittmeyer, Patrick Frey: Die Nachtabsenkung

Ein von subtiler Situations- und Dialogkomik geprägter Abend zweier literaturbegeistern Satiriker.

 

16./17. Juni 2000

Jess Jochimsen: Friss, vögel oder stirb

Schnelle, witzige und intelligente Musik-Comedy. Der lebendige Beweis, dass junge Comedy nicht flach sein muss.