COPYRIGHTS

© 2017 THEATERSTUDIO OLTEN // IMPRESSUM

FOLLOWS

FACEBOOK 

KONTAKT

E_MAIL 

"Der Glöckner von Belgrad" Norbert Schwientek

9. Saison 2000/2001

 

27./28. Oktober 2000

Valtorta: Parole 73

Zwei Männer, ein Ziel, kein Plan. Alexander Liegl und Martin Pölcher sind endlich zurück. Geniales Kabarett aus Bayern.

 

17./18. November 2000

Spymonkey: Stiff

Sie sind die Abräumer auf allen Festivals und bringen britischen Humor der schwärzesten Sorte. Mit Aitor Basauri, Petra Massey, Toby Park und Stephan Kreiss.

 

24./25. November 2000

theaterstoria: Über Zipfeln und Gipfeln

Ein frivol-musikalisches Sammelsurium mit erotischen Texten aus der Schweizer Literatur. Mit Lukas Ammann, Simon Ledermann und Eleni Haupt.

 

8./9. Dezember 2000

Norbert Schwientek: Der Glöckner von Belgrad

Ein Stück um Macht, Liebe, Wahnsinn und Krieg des österreichischen Autors Eberhard Petschinka. Ein Sternstunde mit Nobert Schwientek. Erschütterndes, absurdes Drama rund um die jüngsten Vorgänge im Ex-Jugoslawien.   

 

15./16. Dezember 2000

Theater Kanton Zürich: Amerika gibt es nicht

Geschichten von Peter Bichsel. Ein faszinierendes Schauspielensemble erweist dem exilierten Oltner Schriftsteller die Ehre. Regie: Jordi Vilardaga. Mit einer Schauspielerin (Tanja Winter) drei Schauspielern und einem Kontrabassisten.

 

19./20. Januar 2001

Joachim Rittmeyer: Lauter Knistern

Der St. Galler Top-Kabarettist begeht neue Wege. Schweizer Vorpremiere.

 

17./18. Februar 2001

Mölä & Stahli: Zu wahr um schön zu sein

Die beiden junge St. Galler Kabarettisten Moritz Wittensöldner und Manuel Stahlberger machen waschechte Berner Chansons. Die Newcomer der Schweizer Kleinkunstszene.

 

16./17. März 2001

Peter Spielbauer: Schla-Schla

Spielbauer tanzt zwischen Brauchtum und Irrtum: Wörter, Körper, Objekte verschmelzen zu Bildern, die den Kopf des Zuschauers nicht so schnell verlassen. Sie lockern das Zwerchfell und durchlüften die Hirnschalen.

 

23./24. März 2001

Alf Poier: Zen

Ein Glanzlicht des österreichischen Kabaretts: Anarchischer Humor macht aus atemberaubenden Nonsens ein geistreiches Vergnügen.

 

27./28. April 2001

Philipp Mosetter, Michael Quast: Faust I

Leichtfüssiger, anregender, spannender und vor allem witziger war Goethes Monumentalwerk noch nie auf der Bühne zu sehen. Zwei Top-Kabarettisten überbieten sich gegenseitig.

 

4./5. Mai 2001

Magdeburger Zwickmühle: Unter allen Zipfeln ist Ruh

Hans-Günther Pölitz und Lothar Bölck sind die fulminanten Polit-Satiriker aus Deutschlands Osten, die in Olten schon mehr als einmal für Furore sorgten.

 

8./9. Juni 2001

Georg Schramm: Mephistos Faust

Der fulminanteste Kabarettist Deutschlands spielt Grosses auf kleiner Bühne. Schramm besticht in jeder Hinsicht: Autor, Darsteller und Komiker in einzigartiger Personalunion.