Magdeburger Zwickmühle

"Aufs Spiel gesetzt"

In ihrem neuen Programm halten die Kabarettisten der «Magdeburger Zwickmühle» den Menschen den Spiegel vor Augen, wie sie als Spielfiguren nach den Regeln des Zufalls hin- und hergeschoben werden. Aufs Spiel setzen kann man auch das Leben oder gar die Zukunft ganzer Generationen. Aber das Leben ist selten Spiel, sondern allzu oft bitterer Ernst. Diesen Spagat zwischen dem derben Spass und tiefsinnigem, manchmal sogar hintergründigem Humor, den beherrschen Marion Bach, Heike Ronniger und Hans-Günther Pölitz perfekt. Regie führt Michael Rümmler.

 

Ist das Leben nicht ein grosses Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel? Für die Einen ein Brettspiel. Für die Anderen ein Gesellschaftsspiel. Erst wenn man eine Sechs hat, darf man eine kleine Figur auf den Weg schicken: aufs Brett. Erst wenn man Sex hat, wird auch eine kleine Figur auf den Weg geschickt: ins Leben. Wie aber erreichen beide Figuren ihr Ziel?

hren Weg dahin möglichst beschwerlich zu machen, dafür sorgen beim Brett der Würfel und im Leben die Parteien. Wer Glück hat und vielleicht gut mogeln kann, gewinnt. Wer aber stets rausgeschmissen wird, weil er denen im Weg ist, die selber siegen wollen, gehört zu den Verlierern. Auf dem Brett wie im Leben. Sollten wir aber deshalb sagen: Ich spiel nicht mehr mit!? Wer aufhört zu spielen, kann nicht mehr gewinnen. Man darf nur das Brett nicht vorm Kopp haben.

Am 03. und 04. April im Theaterstudio: Die Magdeburger Zwickmühle mit "Aufs Spiel gesetzt" - es wird politisch-satirisch.

 

DATUM
FR 3. April 2020
SA 4. April 2020

ZEIT
20.15 UHR

TICKETS

Vorverkauf

 

WEBSITE

www.zwickmuehle.de

COPYRIGHTS

© 2017 THEATERSTUDIO OLTEN // IMPRESSUM

FOLLOWS

FACEBOOK 
INSTAGRAM 

KONTAKT

E_MAIL