COPYRIGHTS

© 2017 THEATERSTUDIO OLTEN // IMPRESSUM

FOLLOWS

FACEBOOK 
INSTAGRAM 

KONTAKT

E_MAIL 

Magdeburger Zwickmühle

"Wir stärken unsere Schwächen"

Die Magdeburger Zwickmühle knöpft sich in ihrem neuen Programm die Lage Deutschlands 30 Jahre nach der Wende vor. Die satirischen Pfeile fliegen zuhauf und landen treffsicher im Ziel. Marion Bach und Hans-Günther Pölitz zeigen «Wir stärken unsre Schwächen» am 17. und 18. Januar 2020 im Theaterstudio Olten.

 

Das Theaterstudio Olten setzt mit der Magdeburger Zwickmühle gleich zu Beginn des Jahres einen kabarettistischen Höhepunkt. Sie sind seit 30 Jahren ein Fixpunkt im Programm. Sie treten in der Schweiz exklusiv in Olten auf. Sie wurden unter anderem mit dem Salzburger Stier und dem Schweizer Kabarettpreis «Cornichon» ausgezeichnet. Marion Bach und Hans-Günther Pölitz zelebrieren politisch-satirisches Kabarett vom Feinsten. Im aktuellen Programm mahnen die Kabarettisten an, dass unsere Stärken schwächer werden, dafür aber unsere Schwächen stärker und halten mit Witz und Ironie dagegen. Es war einmal eine Zeit, in der war «Made in Germany» ein Zeichen von Qualität. In der heutigen Zeit ist in Germany nur noch die Made drin. Das wurmt und von der Qualität ist nur noch die Qual übrig geblieben. 

 

Die Bundesautobahnen haben Schlaglöcher. Die Datenautobahnen haben Funklöcher. Die Politiker haben eine Schraube locker. An den Regierungsfliegern. Dadurch verpassen sie den Anschluss. In der Schule fallen Unterrichtsstunden aus. Wegen Mangel an Lehrern. Bei der Deutschen Bahn fallen Klimaanlagen aus. Wegen technischer Mängel. Die Gewehre der Bundeswehr verfehlen im Gefecht bei Hitze ihre Ziele. Die Bundesregierung verfehlt in der Hitze des Gefechts ihr Klimaziel. In der SPD geht es zu wie bei Parship: Alle 11 Minuten findet sich ein Pärchen, das als Parteivorsitzende kandidieren will. Die Parteien beschäftigen sich nur noch mit sich selbst. Wenn man aber die Bürger links liegen lässt, stehen sie eben rechts wieder auf. Das Vertrauen in die Politik schmilzt wie ein isländischer Gletscher. Unsere Stärken werden schwächer, dafür aber unsere Schwächen stärker. Da kann man nur mit Lessing sagen: «Wer bei gewissen Dingen nicht den Verstand verliert, hat keinen zu verlieren.»

Hans-Günther Pölitz und Marion Bach schenken sich gegenseitig nichts und zeigen eine ungeheure Spiel-freude. Wo andere nur lamentieren, analysieren sie mit messerscharfem Verstand die Verwerfungen im Volk und der Parteienlandschaft. Zwei Stunden politisches Kabarett der Extraklasse. Ihre Lieder, mit bekannten Melodien auf Trab gebracht, und ihre mit köstlichen Pointen gespickten Szenen und Spielhandlungen, bieten hochprofessionelles Kabarett. Bissigeres und ehrlicheres politisches Kabarett kriegt man kaum anderswo zu sehen.

DATUM
FR 17. Januar 2020
SA 18. Januar 2020

ZEIT
20.15 UHR

TICKETS

Vorverkauf

 

WEBSITE

www.zwickmuehle.de